OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Samstag, 13. Januar 2018, 10:40-16:00 UhrBesichtigung einer Sake- und einer Shōyu-Brauerei in Kawagoe

Sake making

Wer am 10. Januar auf den Geschmack gekommen ist oder wer schon immer einmal eine sachkundige Führung durch eine Sake-Brauerei erleben wollte, ist herzlich zu der „Exkursion zum Vortrag“ eingeladen.
Die Führung (in deutscher Sprache) übernimmt Alissa Scherzer, Sake-Expertin und mehrjährige Mitarbeiterin von Frau Ueno-Müller.

Die Sake-Brauerei selbst ist aus hygienischen Gründen nur durch eine Glasscheibe zu besichtigen. Direkt nebenan gibt es aber eine 200 Jahre alte Shōyu-Brauerei, die auch von Innen besichtigt werden kann. Da sich beide Brauprozesse ähneln, wollen wir beide Brauereien besichtigen. Im Anschluss an die Besichtigung besteht die Möglichkeit, verschiedene Sorten Sake zu verkosten (pro Sake 200 Yen).

Wer nach den Besichtigungen Zeit und Lust hat, ist herzlich zu einem Spaziergang durch die beschauliche Altstadt von Kawagoe eingeladen, das oft auch als Klein-Edo bezeichnet wird, da hier noch viele (restaurierte) historische Gebäude, Speicher, ein Feuerturm, Tempel und Schreine stehen, die etwas von dem Flair von Edo vermitteln.
Leitung: Maike Roeder

Weitere Informationen zu dem genauen Ablauf der Veranstaltung erfahren Sie im Dezember an dieser Stelle.

Treffpunkt: Bahnhof Hon-Kawagoe an der Seibu-Shinjuku-Linie. Bitte beachten Sie, dass es in Kawagoe drei Bahnhöfe gibt. (Kawagoe-shi Station der Tōbu-Tōjō-Linie und Kawagoe-Station der JR Kawagoe-Linie). Die drei Bahnhöfe liegen in Fußnähe voneinander, die Station Hon-Kawagoe liegt für unser Ziel aber am günstigsten. Bitte kommen selbständig zur Sperre.

Achtung!
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Sollten sich mehr Interessenten melden als Plätze vorhanden sind, werden OAG-Mitglieder bevorzugt.

Sake Fässer Shinto Schrein