OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 15. Juni 2015, 18:30-20:00 UhrSiebold-Seminar: „Die Yeso-Reise von Alexander von Siebold, Georg Michaelis und Julius Scriba: Kolonisation und Forschung nach Ainos von Deutschen“ – Leitung: Mahito Ohgo

In diesem Monat wird
Frau Satoko KATADA
einen Vortrag halten zum Thema:
„Die Yeso-Reise von Alexander von Siebold, Georg Michaelis und Julius Scriba:
Kolonisation und Forschung nach Ainos von Deutschen“

Im August 1886 reisten drei deutsche Experten (O-Yatoi DoiTsujin), ein japanischer Diplomat, Alexander von Siebold (1841-1911), ein Lehrer, Georg Michaelis (1857-1936) und ein Chirurg, Julius Scriba (1848-1905) rund um Yeso, dem heutigen Hokkaidō, und auf die Kurilen. Nach ihrer Rückkehr erstatteten sie drei Mal in der OAG mündlich Bericht über die Reise. Dazu veröffentlichten Siebold und Michaelis noch einen kleinen Leitartikel „Praktische Rathschläge für Reisen auf die Nördlichen Inseln Japans“ im Forschungsbericht Mittheilungen der OAG (MOAG.).

Von links nach rechts: Scriba, v. Siebold, Michaelis
(Bilder aus verschiedenen Jahren)

Warum reisten sie nach Yeso? Wie war die Reise? Gab es von der Meiji-Regierung Einmischungen in diese Reise? Wie dachten sie über eine zukünftige Kolonisation Yesos und Ainu-Forschung von Deutschen nach? In dem Vortrag werden die Aufsätze der MOAG, die Tagebücher und die Briefe von Siebold und Michaelis analysiert.
Frau Satoko Katada ist Historikerin und Doktorandin der Sophia-Universität.


本講演では、日記、書簡など三人の手稿、OAGでの報告を史料に、以下の点について分析、検討する。

・ シーボルト、ミヒャエリス、スクリバの蝦夷・千島旅行は、いかなるものであったのか。
・ 彼らの蝦夷・千島旅行に対して、先行研究でいわれるところの明治政府の介入はあったのか。
・ 蝦夷・千島旅行、OAGでの報告を通じ、三人は、ドイツ人による蝦夷植民地化、アイヌ研究をどのように捉えていたか。

演題: 『 シーボルト、ミヒャエリス、スクリバの明治18年蝦夷見聞 -
ドイツ人の蝦夷植民地化とアイヌ研究のまなざし 』

講師: 堅 田 智 子 上智大学大学院文学研究科史学専攻博士後期課程