OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Sonntag, 28. Juni 2015, 10:00-16:00 UhrSpaziergang in Yanesen: auf Meiji- und Taishō-zeitlichen Spuren durch Tokyo. Architektur und Lebensgefühl einer vergangenen Zeit.

Yanaka Asakura Museum
Yanaka Asakura Museum

Die drei Stadtteile Yanaka, Nezu und Sendagi (Bezirke Taitō-ku und Bunkyō-ku) im Nordosten Tokyos gelegen, sind heute noch, trotz des Kantō-Erdbebens von 1923, den Bombardierungen während des Zweiten Weltkriegs und dem Bauwahn seither einen Besuch wert ‒ finden sich hier doch auf engstem Raum noch Zeugnisse verschiedenster Art aus der Meiji-, Taishō- und frühen Shōwa-Zeit.
Folgende Sehenswürdigkeiten stehen auf dem Programm:

  • Wohnhaus und Museum des Bildhauers Asakura Fumio (1883-1964)
    http://www.taitocity.net/taito/asakura/

  • Yanaka-Friedhof (Ruhestätte vieler bedeutender Persönlichkeiten)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Friedhof_Yanaka

  • Mittagessen (Kushiage=frisch frittierte Spießchen mit Fleisch, Fisch und Gemüse) im „Hantei“ (Nezu), einem dreistöckigen Holzhaus aus der späten Meiji-Zeit
    http://www.hantei.co.jp/nedu/nedu_access.html

  • Mori-Ogai-Gedenkstätte (im Suigetsu-Hotel)
    http://www.ohgai.co.jp/ohgai.html

  • Wohnhaus und Atelier des Malers Yokoyama Taikan (1868-1958)
    http://members2.jcom.home.ne.jp/taikan/

  • Kyu-Iwasaki-tei (Garten und Anwesen der Gründer von Mitsubishi, gebaut von Josiah Conder)
    http://teien.tokyo-park.or.jp/contents/info035.html

  • Änderungen vorbehalten.
    Leitung: Laurent Hanson und Maike Roeder

    Laurent Hanson studierte Komparatistik, englische Literatur und Japanologie in Nantes, Oxford und an der Tokyo Universität. Beruflich wirdmet er sich der Shakespeare-Forschung, doch schlägt sein Herz mindestens ebenso für japanische Architektur und das Gebiet Yanesen, wo er viele Jahre gelebt hat.

    HINWEIS!
    Bei leichtem Regen findet die Exkursion statt, sollte heftiger Regen angekündigt sein, fällt die Veranstaltung leider aus. Falls die Wetterlage ungewiss sein sollte, finden Sie am Sonntagmorgen auf der OAG-Homepage aktuelle Informationen. Angemeldete Teilnehmer erhalten auch eine Mobiltelefonnummer.

    Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …