Montag, 12. Juni 2023, 18:30-20:00 UhrProf. Takeo TANO: „Suche nach Dokumenten über Katsura Tarō (1848-1913) in deutschen Archiven“, Teil II

In diesem Monat wird Herr Takeo TANO, Professor an der Takushoku-Universität Tokyo, den zweiten Teil seines Vortrags halten zum Thema:

„Suche nach Dokumenten über Katsura Tarō (1848-1913) in deutschen Archiven“

Auf seiner Reise nach Frankreich im Jahr 1870 hatte Katsura Tarō in London von der Niederlage Frankreichs im Krieg gegen Preußen erfahren. Daraufhin änderte er sein Reiseziel und ging stattdessen zum Studium des Militärwesens nach Berlin.
Von 1875 bis 1878 war Katsura der japanische Militärattaché in Berlin. Bei seiner Informationsreise durch Europa (1884-1885) mit der japanischen Militärautorität General Ōyama Iwao und zehn Begleitpersonen wurde die Gruppe von Alexander von Siebold betreut.

Katsu

Ab 1898 war Katsura Militärminister in den jeweiligen Kabinetten von Itō, Ōkuma und Yamagata. In seiner Zeit als Ministerpräsident 1901-1905 ging Japan als Sieger aus dem Japanisch-Russischen Krieg (1904-1905) hervor. In den Jahren 1908-1910 und 1912-1913 hatte Katsura wiederum die Rolle des Ministerpräsidenten inne.
Bekannt war er auch als der zweite Direktor nach dem Gelehrten Nishi Amane der Vereinsschule für Deutschwissenschaften (heute Dokkyō Gakuen) von 1887-1890 und als Begründer der Vereinsschule Taiwan (heute Takushoku-Universität) im Jahr 1900.

In seinem Vortrag wird Prof. Tano eingehen auf Katsuras Deutschlandbeziehungen sowohl mit Hilfe eines Überblicks von Archiven in Deutschland als auch mit einem als „wichtig“ gezeichneten Dokument (Katsura Taro Dialog), um den Zuhörern ein Gesamtbild zu vermitteln.

Dies ist eine Veranstaltung in japanischer Sprache. Organisation: Mahito OHGO.