OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Samstag, 24. November 2007, 10:00-15:00 UhrRundgang durch das Toride Art-Project und den Campus der Geidai-Universität

Das Toride Art-Project ist eine sich seit 1999 jährlich wiederholende und stetig wachsende Ausstellung, zu der Künstler aus ganz Japan eingeladen werden. Dieses Jahr haben sich die Organisatoren, zu denen auch Prof. Watanabe gehört, etwas ganz besonderes ausgedacht. Es wird zwei verschiedene Projekte geben.

Das Open Studio Projekt bietet 78 Künstlern, die in Toride wohnen, in 48 verschiedenen Studios die Möglichkeit, ihre Arbeiten auszustellen.
Meta Unit 1- M1 ist ein Projekt von Prof. Nakamura. Das Modul 1 wird seit 1970 gebaut und ist ein Container, der zu verschiedenen Räumen zusammengestellt werden kann. An vier verschiedenen Orten in Toride entstehen so ein Kunst- und Informationszentrum, Ausstellungsräume oder einfach nur eine Skulptur.

Prof. Watanabe wird durch das Projekt führen und uns die interessantesten Ar-beiten vorstellen. Im Anschluss werden wir einen kleinen Rundgang über den Campus der Gedai-Univeristät machen, auf dem ebenfalls einige Ausstellungen stattfinden.

Prof. Watanabe und Anke von der Heide freuen sich darauf, Sie begleiten zu können.

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …