Samstag, 6. Juni 2009, 13:50–16:00 Exkursion nach Minato Mirai zum Museum of Art

In Yokohama geht es in diesem Jahr unter dem Motto „Yokohama Port Opening 150 Anniversary“ festlich zu. Viele Sonderveranstaltungen erinnern an die Entwicklung des Handelshafens und der Stadt Yokohama und damit auch an die Öffnung und Modernisierung Japans. So auch die faszinierende Zeitreise, die das Yokohama Museum of Art in Minato Mirai unter dem Titel

„C. Illies & Co. 150jähriges Jubiläum –
Ein Reflektor der modernen industriellen Entwicklung Japans“

präsentiert und auf die in den OAG-Notizen vom Mai (S. 68f) bereits hingewiesen wurde. Am Samstag, den 6. Juni, haben wir die einmalige Gelegenheit, diese Ausstellung in sachkundiger Begleitung zu erleben. Der Kurator der Sammlung, Herr Nakamura, wird uns kurz und auf Deutsch in das Thema der Ausstellung einführen und uns danach die einzelnen Exponate zeigen. Wer sich für die Modernisierung Japans, die japanisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen, den Technologietransfer zwischen Japan und €pa, aber auch ganz konkret für die Stadt- und Hafenentwicklung Yokohamas und die Tätigkeiten eines Hamburger Handelshauses dortselbst vor 150 Jahren interessiert, wird bei dieser Veranstaltung bestimmt auf seine Kosten kommen, und das, ohne seinen Geldbeutel zücken zu müssen.
Der Eintritt ist frei.
Wir treffen uns vor dem Museum of Modern Art in Minato Mirai.
Die Bahnstation Minato Mirai liegt an der Tōyoko/Minato Mirai-Linie und ist von Shibuya aus in etwa 30 Minuten zu erreichen.
Eine Wegskizze entnehmen Sie bitte der Webseite des Museums. http://www.yaf.or.jp/yma/access/

Anmeldungen wie immer im OAG-Büro, doch sind Sie natürlich auch unangemeldet herzlich willkommen. Frau Karin Yamaguchi leitet die Exkursion.

Die Ausstellung ist nur noch bis Sonntag, den 7. Juni zu sehen.