OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Samstag, 16. Januar 2021, 08:50-16:00 UhrAuf der Suche nach dem Glück über Stock und Stein von Tempel zu Tempel. Eine Sieben-Glücksgötter-Tour in Kita-Kamakura Fällt aus, wird nachgeholt!

Der Besuch der den sieben Glücksgöttern gewidmeten Tempel und Schreine ist ein Brauch zu Jahresbeginn. Wir wollen die vermutlich eher ruhigen Tage in der Monatsmitte nutzen, um abseits der touristischen Massen in Kamakura eine kleine Wanderung mit dem Besuch von sieben Tempeln bzw. Schreinen zu verknüpfen. In jedem dieser Tempel/Schreine steht eine der sieben Glücksgottheiten (七福神, Shichi Fukujin), aber natürlich sind diese Tempel auch darüber hinaus in vielerlei Hinsicht sehenswert.

In der ersten Hälfte der Strecke gibt es viele kurze, aber steile Auf- und Abstiege auf schmalen Wegen über Wurzelwerk und Steine. Bitte tragen Sie deshalb festes Schuhwerk. Ein Stock kann beim Abstieg hilfreich sein.

Die zweite Strecke führt teilweise durch ruhige Wohngegenden, stückweise aber auch über sehr enge, von Autos befahrene Straßen.

Bitte bringen Sie Getränke und ein leichtes Lunch mit. Es gibt zwischendurch
Cafés, wo wir einkehren können. Ein kleines Picknick am Strand mit Blick auf das Meer ist aber auch eingeplant.

Sollte es am Vortag stark geregnet haben oder am Wandertag selbst regnen,
wird die Veranstaltung auf später verschoben.

Pro Tempel sind ungefähr 15 Minuten für die Besichtigung eingeplant,
für den ersten (Jōchi-ji) 30 Minuten.
Bitte bringen Sie ausreichend Kleingeld für die Tempeleintritte mit.

Eine kompakte, sehr schöne Erklärung der Bedeutung und Herkunft der
sieben Glücksgötter mit kleinen Illustrationen finden Sie hier.
Diese von Bernhard Scheid (Japanologie der Universität Wien) initiierte „Kamigraphie“ bietet auch sonst viel Lesenswertes über Religionen in Japan und ist eine wahre Fundgrube, wenn Sie sich für Religion und religiöse Bräuche in Japan interessieren.

Den genauen Ablauf finden Sie in Kürze hier.

Günstige Zugverbindungen:
z.B. ab Tokyo um 7.55 Uhr, an Kita-Kamakura um 8.49 Uhr, Yokosuka-Linie

Kosten
Hinfahrt: Tokyo→Kita-Kamakura ¥ 820,
Rückfahrt: Kamakura→Shinjuku ¥ 940;
Eintritt für die Tempel: ca. ¥ 1.000 Yen

Leitung: Magdalena Iwamura und Maike Roeder