OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

16. November 2020 - 22. November 2020
Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr (in Zeiten der Corona nur bis 18:00), Montag erst ab 13:00 Uhr,
Sonntag nur bis 17:00 Uhr
KuwaNA Yoshiyuki: „KAN ARU CAN ARU“

Ein Raum, geschaffen durch Metallfässer. Bemalte Metallfässer. Spüren Sie, dass etwas IST? Kann der Mensch sinnlich spüren, dass es gerade in diesem Augenblick „Raum“ gibt, dass er in der „Welt“ ist? Wie viele Menschen gibt es wohl, die das „Wesen“ der Dinge spüren, die uns scheinbar ganz alltäglich umgeben?

In jedem noch so kleinen Ding gibt es Kreativität, sind Gedanken enthalten, die es erschaffen haben/durch die es erschaffen wurde. Das ist die kreative Seele der sinnlich-greifbaren Dinge. Und diese Dinge berühren manchmal die/unsere Gefühle der Menschen, bringen sie in Bewegung und zeigen uns das Leuchten, dass „etwas ist“.
Lassen Sie uns durch Dinge wie Metallfässer (doramu kan), die in diese Welt „geboren“ wurden, darüber nachdenken (kangaeru), dass es „etwas gibt“ und dieses Etwas spüren (kanjiru).
Text: KuwaNA

KuwaNA Yoshiyuki stellt nach 2001 und 2007 nun zum dritten Mal bemalte Rollreifenfässer in der OAG aus. In einem früheren Interview sagte er einmal:
„Irgendwie mag ich drum cans. Ich male Bilder darauf und es ist schön, wenn alle Besucher die Faszination, die sie ausübern, bemerken. Für mich ist die Schönheit von Früchten und jene von den drum cans dieselbe“ (Siehe OAG-Notizen 02/2007).
Informationen über den Künstler finden Sie hier.

kama4
kangaeru

『 KAN ARU CAN ARU 』
在ることを感じる?
人は、今この空間が在ることを、この世界に居ることを、実感できているのだろうか?
あって当たり前だと見過ごしているモノコトたちの気配を想える人がどれだけいるだろうか?
どんなささいなモノコトにも創造があり思考がありうまれてくる。そのスガタカタチは創造力の塊だ。
そしてそのスガタカタチは、時に人の感性を揺さぶり、そこに「在る」ことへの輝きを認識させる。
その認識や想像の繋がりにこそ、「在る」を感じるのではないか?
この世に生まれたドラムカンというモノを通して、「存るということ」をカンがえ、カンじよう!

くわナ

アーティストのウェブサイト

Die Ausstellung wird am 18.11. um 20 Uhr bei einem kleinen Umtrunk eröffnet. 展示会のオーペニングレセプションは11月18日20時から。