Montag, 18. März 2013, 18:30–20:00 Ooi Takeshi: „Die von Siebold aufgestellte Übersicht seines Werkes Nippon“ (Teil 2)

Das Siebold-Seminar ist eine Veranstaltung in japanischer Sprache zum Wirken Philipp Franz von Siebolds, die sich sowohl an Forscher als auch an interessierte Laien richtet. Auch in diesem Jahr tragen verschiedene Referenten aus ihren aktuellen Arbeiten vor. Durch den besonderen geschichtlichen und sprachlichen Hintergrund und den Reichtum an Primärquellen biete sich das Seminar auch als Japanischkurs für Fortgeschrittene an.

In diesem Monat wird Herr Prof. Ooi Takeshi (Tokyo Seitoku-Universität) seinen zweiten Vortrag halten zum Thema:

„Die von Siebold aufgestellte Übersicht seines Werks Nippon, Teil 2

Teil 1 des Vortrags von Herrn Prof. Ooi im November letzten Jahres hat großen Anklang gefunden. Darin legte er dar, dass man hinsichtlich einer Zusammenfassung des Umfangs der Kenntnisse und Informationen Philipp Franz von Siebolds über Japan noch weit entfernt sei. Der Forschungskreis um Siebold selbst habe noch keine systematischen Kritiken zu Grundstoffen seines Werkes Nippon geleistet.

Auf zahlreichen Wunsch der Seminar-Teilnehmer wird Herr Prof. Ooi im März neue Aspekte über ostasiatische Geschichte und Geographie im Zusammenhang mit der Siebold-Forschung darlegen. Das Siebold-Seminar beleuchtet die Beziehungen Japans und €pas im 19. Jahrhundert und hat besonders durch den Fokus auf die Tätigkeiten Philipp Franz von Siebolds und seines Sohnes Alexander gute Resonanz bei jungen Forschern gefunden, deren Zahl sowohl als Besucher als auch als Vortragende in letzter Zeit deutlich angestiegen ist.