OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 20. Februar 2023, 10:00 - Sonntag, 26. Februar 2023, 18:00Quilt-Ausstellung Song of Izumo von Yawatagaki Mutsuko und Rahmenprogramm

Für ihre großformatigen Quilts verwendet Quilt-Meisterin Yawatagaki Mutsuko Kimono-Stoffe aus der Edo- und Meiji-Zeit, die sie zerschneidet und in äußerst feinen Farbabstufungen und raffinierten Musterkombinationen neu zu „Gemälden“ zusammensetzt, die sehr oft die Natur oder Legenden ihrer Heimat Shimane zum Thema haben. Durch die Quilts erwachen die alten Kimonos und Obi, die sonst vermutlich in Schubladen und Schränken ein tristes Dasein fristen oder gar entsorgt werden würden, zu neuem Leben und vermitteln auch eine Vorstellung von dem Reichtum an Farben und Formen alter Kimono-Stoffe.

DSC02949
Yawatagaki Mutsuko, 2023

Ihre großformatigen Werke sind ganzjährig in Izumo (im östlichen Teil der Präfektur Shimane) im einzigen Quilt-Museum Japans zu sehen, das sie 2008 einrichtete.
http://www.yawatagaki.com
(Link zum Izumo Quilt Museum)

Als Ergänzung zu der Ausstellung gibt es zwei Kurzvorträge:

Alice Gordenker: „Samurai Needles and Silk Reborn“ (in englischer Sprache)
People all the world over admire Japanese kimono, but how many of us have stopped to think about the needles and fabrics used to make them? American journalist Alice Gordenker will explain how Hiroshima – in part through German technology! – became the needle capital of Japan, accounting for over 90 percent of the country’s output with exports to more than 50 countries. She will trace for us the industry’s development, beginning with its surprising origins as piece work done by low-ranking samurai. (This presentation will be in English.)

Yawatagaki Shiho, Direktorin des Izumo Quilt Museums und Tochter der Quilt-Meisterin wird einen kurzen Überblick über die Geschichte des Quiltens, vor allem in Japan, geben. Sie wird uns einige repräsentative und auch seltene japanische Seiden vorstellen und zeigen, wie man mit den spezifischen japanischen Eigenschaften japanischer Seide dem Quilt Glanz und Textur verleihen kann. (Japanisch, ins Deutsche gedolmetscht.)

Zum Schluss wird uns die Quilt-Meisterin Yawatagaki Mutsuko selbst durch ihre Ausstellung führen, ihre Werke erklären und Fragen beantworten (Japanisch-Deutsch gedolmetscht).

Ab ca. 20 Uhr findet die Ausstellungseröffnung bei einem kleinen Umtrunk statt.

Ausstellungsmacher: Stefan Speidel

Ausstellung: Montag, 20. bis Sonntag, 26. Februar, täglich von 10.00-20.00 Uhr, am Sonntag bis 18.00 Uhr
Vorträge und Ausstellungseröffnung: Montag, 20. Februar, 18.30-20.00 Uhr