OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Mittwoch, 17. März 2010, 18:30-20:00 UhrKatja Schmidtpott: „Das älteste deutsche Handelshaus in Japan: L. Kniffler & Co./C. Illies & Co. 1859-1914″

Das Hamburger Handelshaus C. Illies & Co. bestimmte in seiner 150jährigen Geschichte die Entwicklung des deutsch-japanischen Handels wesentlich mit. 1859 in Nagasaki von Louis Kniffler gegründet, entwickelte sich das Unternehmen über fünf Generationen der Familie Illies und ihrer Mitgesellschafter von einem Pionier im Japan-Handel zu einem global operierenden Dienstleister.

Der Vortrag befaßt sich mit der ersten Phase in der Geschichte des Unternehmens, die von der Gründung 1859 bis zum Ersten Weltkrieg reicht. In dieser Zeit war die Firma noch ein reines „Japan-Haus“. Die hauptsächlichen Entwicklungslinien in der Geschichte des Unternehmens werden dargestellt und dabei insbesondere die engen Verbindungen hervorgehoben, die zwischen den Aktivitäten des Unternehmens und der japanischen Modernisierung auf den Gebieten Industrie, Infrastrukturausbau und Militär bestanden. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie es dem Unternehmen gelingen konnte, in den japanischen Markt einzutreten und anschließend über einen so außergewöhnlich langen Zeitraum in Japan erfolgreich tätig zu sein.

Zu diesem Thema passende Bücher aus der OAG Bibliothek sowie weitere Veröffentlichungen finden Sie hier…

Frau Prof. Dr. Katja Schmidtpott studierte in Marburg und Tokyo Japanologie und war anschließend von 1997 bis 2006 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ruhr Universität Bochum beschäftigt. Forschungsaufenthalte absolvierte sie an der Keiō-Universität Tokyo und der Osaka Shiritsu Daigaku, letzeres gefördert durch die Nihon Gakujutsu Shinkōkai (Japan Society for the Promotion of Science, JSPS). Seit Oktober 2007 ist Frau Schmidtpott Professorin für „Gesellschaft und Geschichte Japans“ am Japan-Zentrum der Philipps-Universität Marburg. Ihr Habilitationsprojekt hatte den Titel „Wie die Japaner fleißig wurden: Die Durchsetzung der modernen Zeitdisziplin in der japanischen Schwerindustrie am Beispiel des Arsenals von Osaka, 1890-1945.“

image image

Die neuste Publikation von Frau Schmidtpott befasst sich ebenfalls mit dem deutschen Handelshaus L. Kniffler & Co., das Thema ihres Vortrages bei der OAG ist.

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …