OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Akutagawa Ryūnosuke Magie. Erzählungen, Reiseberichte, Drehbücher und Stücke

9783862056729
286 Seiten
Deutsch
iudicium
2021
23 €; (Mitglieder) 2.500 ¥; (Nicht-Mitglieder) 2.800 ¥

Aus dem Japanischen übertragen und mit einem Vorwort und Anmerkungen versehen von Armin Stein
Umschlaggestaltung: Sophia Yamaguchi

Akutagawa Ryūnosuke wurde am 1. März 1892 in Tokyo geboren. 1916 beendete er ein Studium der Anglistik an der Universität Tokyo, anschließend unterrichtete er englische Sprache am Kolleg der Marine in Yokosuka südlich von Tokyo und war Mitarbeiter der Tageszeitung Osaka mainichi shinbun.
In seiner kurzen Schaffensperiode zwischen 1912 und 1927 bediente er sich einer Vielzahl literarischer Stilmittel und schuf Erzählungen, Bühnenstücke, Drehbücher, Prosaskizzen, Reiseberichte, Gedichte und Essays. Akutagawas Streben galt einer Symbiose von japanischen und westlichen literarischen Strömungen. Seine Werke sind geprägt von einem magischen Realismus, der auf fantastische Weise rationale, groteske und surrealistische Stilelemente miteinander verschmilzt.

Am 24. Juli 1927 nahm sich Akutagawa Ryūnosuke das Leben. Sein Freitod wurde von vielen Zeitgenossen als historische Zäsur betrachtet, markierte er doch das Ende einer Epoche der Hoffnung auf eine demokratische Zukunft für Japan.
Der 1935 gestiftete bedeutendste japanische Literaturpreis trägt Akutagawas Namen.

Inhalt
Vorwort des Übersetzers
Die Geschichte vom abgefallenen Kopf
Der Dachs
Der Wandernde Jude
Der Sumpf
Luzifer
Magie
Madonna im schwarzen Gewand
Das Moor
Der Christus von Nanjing
Schatten
Die Bildrolle von der Erlösung im Westlichen Paradies
Reisen in China (1): In Shanghai
Reisen in China (2): Aus meinem Beijing-Tagebuch
Drei Schätze
Der Streit zwischen Affen und Krabbe
Die Gedichtsammlung
Versuchung – Ein Drehbuch –
Kochiya
Drei Fenster
Verzeichnis der Erstveröffentlichungen

iudicium-verlag-9783862056729-flyer-akutagawa-stein-oag-magie