OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 20. Juni 2016, 15:30-21:30 UhrSiebold-Seminar: „Deutsch-Japanischer Austausch seit Philipp Franz von Siebold“ (Leitung: Mahito Ohgo)

In diesem Monat wird
Mahito Ohgo,
Koordinator OAG Siebold-Seminars, einen Vortrag halten zum Thema:
„Deutsch-Japanischer Austausch seit Philipp Franz von Siebold“

In diesem Jahr gedenkt man des 150. Todesjahres von Philipp Franz von Siebold.
Besonders in Japan gibt es hierzu zahlreiche Veranstaltungen, die das Andenken an Siebolds Leistungen auf dem Gebiet der Ost-Westbeziehungen im 19. Jahrhundert und deren Auswirkung auf den globalen Verkehr würdigen.

Nach dem Tode Siebolds und während der Vorbereitungen zur Ausstellung seiner Japansammlung in München veranstaltete die Bayerische Akademie der Wissenschaften eine Sitzung für den Verstorbenen. Carl von Martius, selbst Forschungsreisender, hinterlässt eine Rede über Siebold, in der er schreibt:

„Darum schätzen wir in unserem entschlafenden Kollegen nicht bloß den mutigen Reisenden, den betriebsamen Förderer der Erkenntnis mannigfachster Tatsachen, den feinen Beobachter von Dingen und Menschen, den tätigen Sammler, – sondern auch eine jener Naturen, die mit seltener Volubilität der Sprache, der Gedanken und der Lebensformen sich in alles zu finden wissen und die mit unversiegender Spannkraft dem Ziele zustreben, für das sie eine providentielle Mission in sich verspüren. Siebold hielt sich berufen, das ferne Nippon durch die Fäden der Wissenschaft mit den Lebenskreisen Europas zu verschlingen. Soviel ein einzelner Mann, ein Gelehrter, der auch zum Diplomaten wird, zu wirken vermag, hat er mit Griffel und Wort gewirkt.“

Der Vortragende wird die Nachwirkungen der Siebold Tätigkeiten schildern, die besonders auch durch seine zwei Söhne, Alexander und Heinrich, seit Beginn der Meiji-Zeit bis heute spürbar sind.

ACHTUNG: Änderung des Veranstaltungsortes!
Treffen vor dem Seminar: 15.30-17.30 Uhr (Eintritt frei)
Seminar: 18.30-20.00 Uhr (Eintritt frei)
Geselliges Zusammensein/Party: 20.00 bis ca. 21.30 Uhr (2.000 Yen pro Person)


今年は、フィリップ・フランツ・フォン・シーボルトの没後、150年になります。
特に日本では、19世紀の東西交渉、また、グロバールな展開におけるシーボルトの業績と貢献を顕彰する数々の催事が企画されています。
シーボルトは、ミュンヘンで彼の日本コレクションの展示準備中に病死(1866)したが、死後バイエルンのアカデミーは追悼会を開催しました。研究旅行家でもあった、カール・フォン・マルテウスが、下記の文章を残しています:
永眠された会員は、果敢な旅行家、百般の知識獲得の旺盛な促進者、文物と人間の緻密な観察者、熱心な収集者であったばかりでなく、言語、思考、生活態度の稀にみる躍動ですべてに順応出来た才能の持ち主、不屈の活力で、それが天命であると認識する目的に立ち向かうことの出来るひとりであった。
シーボルトは、遠い日本を、学問の糸でヨーロッパの生活圏に巻き込むことを使命とした。一人の人間が、学者として、また外交官としても影響力をもつことが出来たのは、銅(石)版画と言葉を駆使したからである。
今回講師は、シーボルト以後の日独交流を、とくにアレキサンダー、ハインリッヒ、その他による明治以降、現代に至る余波としてとらえ、指摘する。

演題: 『 フィリップ・フランツ・フォン・シーボルト以後の日独交流 』
- シーボルト没後150年によせて-
講師: 大胡真人 OAGシーボルト・ゼミナール・コーディネーター

15時半~17時半: 懇談会
18時半~20時: 講演
20時~21時半ぐらいまで: 懇親会