OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Mittwoch, 22. Juni 2016, 18:30-20:00 UhrRückblick auf 10 Jahre als mehrsprachiger Aphasiker mit Yasuko Lokowandt

Wie in Teilen der OAG bekannt, hatte Herr Lokowandt vor etwas mehr als 10 Jahren einen Schlaganfall, in dessen Folge er sprachlich behindert zurückblieb. Mit diesem Ergebnis fand sich seine Frau, Yasuko Lokowandt, nicht ab. Sie verfasste ein Buch, das sich hauptsächlich mit dem Fehlen ‒ und der Wiederherstellung ‒ der Kommunikation, und was das eigentlich ist, befasste. Das Buch ‒ auf Japanisch (Otto ha bairingaru shitsugoshō) ‒ umfasst die ersten 5 Jahre. Einschließlich der folgenden 5 Jahre, die auch Änderungen brachten, bietet der Vortrag einen vorläufigen Endbericht.

Rückblick auf 10 Jahre als mehrsprachiger Aphasiker mit Yasuko Lokowandt

Yasuko Lokowandt studierte Angewandte Sprachwissenschaft in Bonn und unterrichte u.a. in der OAG Japanisch. Herr Lokowandt war Professor an einer japanischen Universität und langjähriges Mitglied des OAG-Vorstands. Er verlor durch den Gehirnschlag seine Japanisch-, Englisch- und Deutschkenntnisse. In den ersten 5 Jahren unterrichtete ihn Frau Lokowandt in Japanisch, um ihn für die Universität wieder fit zu machen.
Für Rückfragen stehen Yasuko Lokowandt und das Objekt ihrer Untersuchungen, Ernst Lokowandt, zur Verfügung.

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …