OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Wolfgang Herbert

Dr. Wolfgang Herbert studierte von 1979 bis 1984 Philosophie und Theologie, von 1984–1993 Japanologie im Hauptfach (Nebenfach: Vergleichende Religionswissenschaften) an der Universität Wien. Seine Dissertation erschien 1996 auf Englisch unter dem Titel: „Foreign Workers and Law Enforcement in Japan.“ 2007/08 hatte er einen Lehrauftrag als Lektor für Humanwissenschaften (Philosophie) an der St. Thomas Universität Osaka. Gegenwärtig kehrt er zu seinen ursprünglichen religionswissenschaftlichen Interessen zurück: Zen, Buddhismus-Rezeption im deutschen Sprachraum, buddhistisches spirituelles Sterbegeleit in Geschichte und Gegenwart. Wolfgang Herbert arbeitet zur Zeit als Professor für Vergleichende Kulturwissenschaften an der Universität Tokushima.
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …