OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Mittwoch, 12. September 2007, 18:30-20:00 UhrLilo Ohgo: Besondere Frauen und ihre Lebensgeschichten

Besondere Frauen und ihre Lebensgeschichten – unter diesem Aspekt sollen zwei Dokumentationen vorgestellt werden, die unter der Leitung des (inzwischen) ehemaligen ZDF-Korrespondenten Gerd Anhalt entstanden sind und in Deutschland u.a. bei ARTE zu sehen waren.

Der erste Film begleitet eine Trainerin, die junge Frauen im Profi-Catchen ausbildet sowie eine ihrer Schülerinnen. Manche mögen das Frauen-Catchen als abstoßend oder unweiblich empfinden: Hier geht es jedoch nicht um die Bewertung dieses Sportes, sondern darum, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und den Alltag der Frauen und ihre Motive bei der Wahl dieses Sportes kennenzulernen, der in Japan viele Anhängerinnen und Anhänger hat.

In traditionellen Künstler- und Kunsthandwerkerfamilien wurde und wird die Tradition des Hauses in der Regel vom ältesten Sohn fortgeführt. Es gibt aber auch Ausnahmen. Der zweite Film zeigt Amano Akiko, eine junge Pyrotechnikerin oder Feuerwerkmeisterin der Firma Kagiya, die allein und als Frau für die Komposition, Planung, Durchführung und Sicherheit des berühmten Edogawa-Feuerwerks zuständig ist. Auch hier erhalten wir Einblicke in ihren Arbeitsalltag, in die Herstellung der Feuerwerkskörper und die traditionellen Strukturen dieses Kunsthandwerks. Hanabi — Blumenfeuer — Feuerblumen. Ein schöner und faszinierender Ausklang dieses langen und heißen Sommers!

Lilo Ohgo, langjährige Mitarbeiterin im ZDF-Büro Tokyo, wird die Moderation des Abends übernehmen und sicherlich viele Fragen zur Entstehungsgeschichte der Filme und der ZDF-Dokumentationen über Japan in den vergangenen Jahren beantworten können.

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …