OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 16. Mai 2016, 18:30-20:00 UhrNobushige Katō: „Ein Vergleich von Keisuke Itōs japanischer Pflanzenliste in Bochum mit dem Herbarium in Leiden“ Veranstaltung in japanischer Sprache

In diesem Monat wird
Herr Nobushige Katō
Professor em. Dokkyo Universität

einen Vortrag halten zum Thema:

„Ein Vergleich von Keisuke Itōs japanischer Pflanzenliste
in Bochum mit dem Herbarium in Leiden“

Auf seinen Reisen nach Edo (Tokyo) traf Philipp Franz von Siebold im Jahr 1826 in Owari (Nagoya) den jungen begabten Naturforscher Keisuke Itō (1803-1901) und lud ihn daraufhin nach Nagasaki ein, wo er eine Schulungsstelle in Narutaki unterhielt.
Hans Körner zitiert hier aus NIPPON:

„Zwei Haupthäuser und drei Nebengebäude wurden im Laufe der Zeit so ausgebaut, daß Siebold hier seine Vorlesungen halten und Kranke behandeln konnte. Neben und hinter den Häusern wurde an dem aufsteigenden Hang ein botanischer Garten angelegt, in dem besonders Heilpflanzen für den Bedarf gezogen wurden. Wie jeder japanische Arzt mußte Siebold zugleich Apotheker sein und die benötigten Heilmittel aus Pflanzen zubereiten. Bald ward Narutaki der Sammelplatz japanischer Freunde europäischer Wissenschaften.“

Obwohl an verschiedenen europäischen Orten und Universitäten aufbewahrt, wird Herr Katō in diesem Seminar den Zusammenhang der getrennten umfangreichen Materialien erläutern und die Bedeutung von Siebolds Arbeitsweise beleuchten.

Leitung: Mahito Ohgo


フィリップ・フランツ・フォン・シーボルトは、1826年、長崎から江戸参府の途上、尾張(名古屋)で、若き博物学研究者 伊藤圭介(1803-1901)に出会い、シーボルトは鳴滝塾で講義していたことから長崎遊学を勧めました。

「鳴滝には、二棟の母屋と三棟の附属棟が順次建てられており、そこではシーボルトの講義と患者の診察がなされるようになっていた。建物のわきと背部の斜面には、植物園が設けられ、とくに薬草が自家用に栽培されていた。
日本人の医家のように、シーボルトは自身が同時に薬剤師でなければならず、必用な薬剤を植物から抽出しなければならなかった。
まもなく鳴滝は、日本の友人たちの、ヨーロッパ学術のメッカとなった。」

ハンス・ケルナー「ウュルツブルクのシーボルト家」1967 より引用

ゼミナールでは、講師はヨーロッパのことなる都市の大学と機関に保管されていた、膨大な資料を解明し、シーボルトの学術的手法に光を当てます。

演題: 『 シーボルト-伊藤圭介の日本植物目録と押し葉資料の比較研究 』
― ボッフムとライデンの資料に別れて残る師弟の業績 ―
講師: 牧野標本館客員研究員 かとう のぶしげ