OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 18:30-20:00 UhrRyōfu Pussel: „Die 88-Tempel Pilgerreise auf der Insel Shikoku“ 四国八十八ヶ所巡礼 (お遍路)

Dieser Lichtbildervortrag nimmt Sie mit auf den schönsten Pilgerweg Japans, zu den 88 Tempeln der Insel Shikoku – fernab von den gewohnten Pfaden. Der 88-Tempel-Weg auf der Insel Shikoku ist ein klassischer japanischer Pilgerweg. Die Strecke ist ca. 1300 km lang und kann zu Fuß in 30 bis 60 Tagen und mit Auto in 7 bis 10 Tagen bewältigt werden.
Beim Betrachten der Lichtbilder werden wir uns verschiedenen ethnologischen und religionswissenschaftlichen Fragen zuwenden: wie und warum entstand die Pilgerreise? Wer war ihr Begründer? Welche Bedeutung hat der Kōbō Daishi dabei? Woher kommen die Pilger? Warum pilgern sie? Was kostet das alles? Welche Stufen der religiösen Entwicklung durchläuft der Pilger (und wer hat sich das ausgedacht und warum)? Warum geben die Inselbewohner so ausgiebig ‚gute Gaben‘ an die Pilger? Wie war das alles früher, und wie ist es heutzutage? Wie sieht die Zukunft der Pilgerreise aus?
Ryōfū Pussel beschreibt aber auch unterhaltsam und kenntnisreich die Stationen und Begegnungen auf seiner Reise und flicht abenteuerliche und amüsante Er-lebnisse in seinen Lichtbildervortrag ein. Es ist eine Pilgerreise voller Aben-teuer, und doch wird dabei deutlich, dass es sich beim Pilgern, gleich auf welchen Pfaden man wandelt, um einen inneren Weg, den Weg zu sich selbst handelt. Im Anschluss gibt es eine Diskussion, in der sowohl Punkte des Vortrages vertieft werden können, als auch Interessierte, die selbst eine Pilgertour planen, Tipps zur Vorbereitung und Durchführung einer solchen Reise erhalten können.

Ryōfū Pussel ist Zen-Mönch, Fotograf und Autor. Der gebürtige Deutsche lebt seit 1992 in Japan. Er hat je einen Magister in Pädagogik (Master of Education, TESOL, University of Wollongong, Australien (2003), in Buddhismus-Studien (Master of Arts, Buddhist Studies, University of Sunderland, England (2006) und in Japanologie (Master of Arts, Japanese Language and Society, University of Sheffield, England (2009)). Zwischen 1994 und 2009 ist er inzwischen fünf Mal selbst auf diesem Weg gepilgert, und im Dezember 2009 ist er von der Vereinigung der 88 Tempel zum offiziellen Pilgerleiter ernannt worden.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.ryofu.de und www.pussel-photo.com

Im Anschluss ab 20 Uhr findet bei einem kleinen Umtrunk die Eröffnung der Ausstellung „Mame-chan Poster“ im Foyer des OAG-Hauses statt.


Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …