OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:30-20:00 UhrProf. Dr. Franz Waldenberger: „Japan – Reiches Land, armer Staat“

Gemessen am Nettoauslandsvermögen ist Japan das reichste Land der Welt. Gemessen am Bruttoschuldenstand des öffentlichen Sektors leistet sich Japan den am höchsten verschuldeten Staat. Wie passen diese beiden Dinge zusammen? Welche Entwicklungen liegen ihnen zugrunde und welche Auswirkungen haben sie auf die Tragfähigkeit der Staatsfinanzen sowie auf die japanische und die Weltwirtschaft?
Diese Fragen sollen in dem Vortrag untersucht und diskutiert werden. Dazu wird zunächst eine genauere Bestandsaufnahme der Vermögenssituation des japanischen Staatssektors vorgenommen. Für die Analyse sind neben der Zinsbelastungen, auch die Gläubigerstruktur und die Logik der gesamtwirtschaftlichen Finanzierungsrechnung zu berücksichtigen. Der Referent wird sich bemühen, die Zusammenhänge und Ergebnisse auch einem volkswirtschaftlich nicht geschulten Publikum verständlich zu machen.

Prof. Dr. Franz Waldenberger ist seit 1997 Inhaber der Professur für Japanische Wirtschaft am Japan-Zentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München. Aktuell ist er beurlaubt und lehrt und forscht an der Graduate School of Business Science der Tsukuba Universität (Tokyo Campus). Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Wirtschaft Japans, Corporate Governance und Leadership. Er ist Mitglied des Vorstands des Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreises und des Deutsch-Japanischen Forums.

Im Anschluss an den Vortrag findet im Foyer die Eröffnung der Ausstellung von Eriko Furuwatari bei einem kleinen Umtrunk statt.

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …