OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Mittwoch, 29. September 2010, 18:30-20:00 UhrFeierliche Einweihung des neuen OAG-Büros mit einem Prof. em. Dr. Ernst Lokowandt und einer Shintō-Zeremonie

Wir beginnen das Herbstprogramm 2010 im rund um renovierten 4. Stock des OAG-Hauses mit einer Fülle von Veranstaltungen.

Als erstes kommt die Shintō-Zeremonie mit Dank für die geleistete und Bitten für die künftige Arbeit der OAG. Die Zeremonie wird auch einen Segen sämtlicher Räume im 4. Stock einschließen. Der durchführende Schrein ist der Shinmeigū in Asagaya, den uns Herr Jobst vorgestellt hat, und der auch für die Zeremonie zu Beginn der Renovierungsarbeiten zuständig war. Anschließend können dem Priester einige Fragen gestellt werden, die Herr Jobst dolmetschen wird.

Herr Lokowandt wird im Anschluss an die Fragen eine kurze Einführung in die Shintō-Zeremonie geben, die von der Bedeutung der Zeremonien im Shintō und von dem beginnenden o-harai (Reinigung) bis zum abschließenden naorai (Trinken des Opfersakes) handelt. Anschließend an die Erklärung können Sie Fragen stellen.

Es folgt die Vorstellung des neuesten OAG-Buches Die Fluten des Sumida. Ausgewählte Erzählungen und Prosa von Akutagawa Ryūnosuke, übersetzt von Armin Stein.
Um 20:00 Uhr beginnen wir mit dem zweiten Teil des Abends im Foyer mit dem Einschlagen eines Sake-Fasses, worauf jeder nach Belieben Sake oder alkoholfreie Getränke trinken kann.
(E. Lokowandt)

Die Beiträge zur Eröffnung sind hier nachlesbar:
Rede der OAG-Vorsitzenden Frau Yamaguchi: Rede_Yamaguchi
Rede von Herrn Hirokawa (Architekt): Rede_Hirokawa
Prof. Lokowandt: Vortrag_Lokowandt
Interview mit Prof. Ernst Lokowandt: Interview_Prof_Lokowandt