OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Goro Christoph Kimura

Goro Christoph Kimura ist Absolvent der Hitotsubash-Universität in Tokio, 2002. Das Thema seiner Dissertation lautet: „Perspektiven menschlicher Intervention zur Erhaltung und Wiederbelebung von Minderheitensprachen“. Seit 2004 ist er an der Sophia-Universität in Tokio beschäftigt. Seit 2007 Extraordinarius, seit 2012 ordentlicher Professor der Sophia-Universität. In den Jahren 2012-2013 war er mit einem Forschungsprojekt über interlinguale Strategien im deutsch-polnischen Grenzraum Gast an der Europa-Universität Viadrina. Seit 2014 ist Kimura Sekretär der Japanischen Slawistischen Gesellschaft.
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …