OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Klaus Vietze

Dr. Klaus Vietze, nach einem Studium der Regionalwissenschaften Japan mit dem Schwerpunkt Wirtschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und einem Forschungsaufenthalt an der Harvard-Universität 1992 Eintritt in den Auswärtigen Dienst. Anschließend Tätigkeit u.a. als Referent für ASEAN, als Konsul in Kobe und in Osaka, als Referent für nukleare Abrüstung bei der deutschen VN-Vertretung in Wien, von 2004 bis 2008 Leiter des Pressereferats der Botschaft Tokyo. Von 2008 bis 2014 Schwerpunkt China, zunächst als stv. Referatsleiter in Berlin, dann als Leiter der politischen Abteilung der Botschaft Peking. Nach vier Jahren als Referatsleiter Asien/Afrika im Bundespräsidialamt, u.a. betraut mit der Vorbereitung und Durchführung von Staatsbesuchen China, Japan und Korea, im Sommer 2018 Rückkehr als Gesandter an die Botschaft Tokyo. Herr Vietze war über viele Jahre an der strategischen Diskussion zu China, insbesondere auch zur chinesischen „Belt and Road Initiative“ beteiligt.