OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Gennai Hiraga

Gennai Hiraga (jap. 平賀源内, auch Fūrai Sanjin 風来山人728-1780) war ein japanischer Gelehrter, Erfinder und Schriftsteller. Gennai Hiraga war ein Universalgenie, das nicht ohne Grund auch der japanische Leonardo da Vinci genannt wird. Die Parallelen sind in der Tat weitreichend. Leonardo da Vinci ist für seine Werke in Malerei, Plastik und Architektur bekannt, war bahnbrechend auf dem Gebiet der Kartografie, fertigte Entwürfe für Schloss- und Gartenanlagen, war Wegbereiter der Naturforschung auf den Gebieten Anatomie, Botanik, Zoologie, Geologie, Hydrologie, Aerologie, Optik und Mechanik, untersuchte die zugrundeliegenden Eigenschaften von diversen Einzelerscheinungen und konstruierte entsprechend dieser Prinzipien u. a. Geräte wie Stechheber, Pumpen, Flugmaschinen oder Maschinen zur Tuchherstellung. Er schuf außerdem eine Art Kosmologie, eine umfassende Lehre von den mechanisch-funktionellen Urgesetzen der Natur. Ersetzt man Aerologie, Anatomie und Optik durch Werbetexter, Herausgeber und Theaterschriftsteller, trifft die Beschreibung fast auch auf Hiraga Gennai zu und außerdem hatte er ebenso wie Leonardo keine Familie, was es ihm erlaubte, seine Zeit, seine Energie und sein Geld in die verschiedensten Projekte zu investieren. Allerdings war Hiraga anders als Leonardo mit den meisten seiner Unternehmungen nicht so recht erfolgreich und steckte oft tief in finanziellen Schwierigkeiten.
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …