OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Franziska Steffen

Franziska Steffen schloss den Doppelmaster-Studiengang „Interkulturelle Japanstudien/Japanische Sprache“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Keio Universität Tokyo mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung und der Studienstiftung des deutschen Volkes 2012 erfolgreich ab. Sie führte ihre Forschung zu den Neuen Religionen Japans in der Meiji-Zeit und dem Diskurs um Religion und Aberglauben seitdem als Doktorandin im Studiengang „Sprachen – Texte – Gesellschaft. Asien und Europa interpretieren“ an der MLU Halle-Wittenberg und als Stipendiatin am Deutschen Institut für Japanstudien, Tokyo, fort.
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …