OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Clarissa Karl Neubert

Clarissa Karl Neubert war nach dem Magisterabschluss in Japanologie und Kommunikationswissenschaft in der Filmsynchronisation und -vermarktung bei Sony Pictures in München tätig, bevor er 1993 als Monbushō- und DAAD-Stipendiat nach Tokyo kam. An der Musashino Art University erwarb er 1997 einen zweiten Magistertitel in „Imaging Arts and Sciences“ und absolvierte danach den Kunstpromotionsstudiengang des Nihon University College of Art. Für sein Regiedebüt The Turns of the Wheel gewann einen „Gold Hugo“ des Filmfestivals Chicago sowie weitere internationale Auszeichnungen. Er arbeitet freiberuflich als Regisseur und Produktionsleiter für Film und Fernsehen, ist seit 2004 „Adjunct Professor for Film and Media Arts“ an der Temple University, Japan Campus und das erste und einzige europäische Mitglied der „Directors Guild of Japan“.
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …