OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Mareile Onodera

Mareile Onodera siedelte 1965 nach Japan um. Sie studierte 1970/71 altmeisterliche Mischtechnik in Wien, anschließend an der Silpakorn Kunsthochschule in Bankkok und schloss 1982 mit einem Magister in Malerei ihr Studium ab. 1983/91 gründet sie die Wiener Malschule Tokyo, Japan und 1989/91 das Inubo Seminar Haus Daigo, Japan, in beiden übernimmt sie die Direktorenposition. 1992 gründet sie die Siberian Art Programms, Wladiwostock, Russland und das Amur Ethnic Art Museums Wladiwostock, Russia, ein Privatmuseum der Tungusisch-Mandjurische Urbevölkerung. 1999 folgt die Gründung des Vereins zur Wiederbelebung der Kunst indigener Nordvölker e. V, Wien.
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …