OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Katja Eichhorn

Katja Eichhorn (geb. 1978) studierte an der Universität Leipzig Sinologie, Volkswirtschaftslehre und Deutsch als Fremdsprache. 1999-2000 verbrachte sie einen Auslandaufenthalt an der Cheng Kung Universität in Tainan, Taiwan (DAAD Stipendium). Anschließend absolvierte sie an der FU Berlin den Magister in Sinologie und Ethnologie. 2003 war sie finanziert durch den DAAD für Feldforschungen in Tainan. 2005 bis 2006 arbeitete sie als Assistentin der Geschäftsleitung bei der Union der Chinesen und chinesischen Verbände in Deutschland e.V. Seit 2006 arbeitet sie beim ZDF in Berlin und in Peking. 2010 bis 2012 war sie Stellvertretende Studioleiterin im ZDF Studio Magdeburg. 2012 bis 2014 war sie als ZDF-Korrespondentin in Moskau (Berichtsgebiet: Russland, Zentralasien, Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldawien, Ukraine, Weißrussland) und ist nun seit Sept. 2014 wieder Korrespondentin im ZDF-Studio Peking.
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …