OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Eiichi Tsujino

Eiichi Tsujino (1960) ist ein japanischer Künstler, der vornehmlich Skulpturen fertigt. Einiger dieser wurden 2011 im OAG Haus Tokyo gezeigt. Er absolvierte im Jahr 1983 die Kunst-Universität von Tokyo. Seit 1984 stellt er in zahlreichen Einzel- und Gemeinschafts-Ausstellungen die Ergebnisse seines Schaffens, nämlich der Herstellung von Kunstgegenständen aus dem Werkstoff Holz, vor. 2004 weitete er das Feld seiner Tätigkeit auch auf Übersee aus und präsentierte seine Werke u.a. in der Wollondilly Galerie in Antwerpen. In der japanischen Tradition des Holzschnitzens werden zur Bearbeitung des Werkstoffes eigentlich nur spezielle Messer verwendet. Eiichi Tsujino verzichtet aber fast vollständig auf diese und benutzt stattdessen Kettensäge und Scheibenschleifer zum „Schnitzen“ seiner Werke.
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …