OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Rose Lesser

Rose Lesser (1908–2002, Berlin) arbeitete als Assistentin in einem mikroanalytischen Labor. Seit 1929 lebte sie in Japan, und heiratete 1933 den Geobotaniker Dr. Kenji Takahashi 高橋健治 (1903–1947). In Japan war sie in verschiedenen Tätigkeiten tätig, darunter im Büro Nagoya der Handelsfirma Winckler & Co. Auch bei dem Filmemacher Arnold Fanck war sie in den 1930er Jahren beschäftigt. Ab 1950 unterrichtete sie in Tokyo an der Universität Fremdsprachen. Lesser war darüberhinaus als Schriftstellerin aktiv. Nicht nur in der deutschen Community in Japan hochgeachtet, sondern auch in beiden konfessionellen Kirchengemeinden der christlichen Kirchen in Japan, wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.