OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

13. Mai 2020 - 19. Mai 2020OAG-Empfehlungen (2)

Da in absehbarer Zeit keine Veranstaltungen in den Räumen der OAG oder OAG-Exkursionen angeboten werden können, wollen wir mit dieser kleinen kommentierten Linksammlung Lust auf Japan und Ostasien machen.
Die Themen sind bunt gefächert – wie das bisherige OAG-Veranstaltungsprogramm auch. Diese Empfehlungen finden Sie von nun an immer mittwochs neu auf unserer Webseite.

TIPP 1

Kurzes einleitendes Video von Prof. Keppler-Tasaki über seine Publikation
Wie Goethe Japaner wurde. Internationale Kulturdiplomatie und nationaler Identitätsdiskurs 1889–1989, die die OAG kürzlich herausgegeben hat.
Die Mitglieder in Deutschland und einigen europäischen Ländern haben das Buch bereits als Jahresgabe erhalten, die Mitglieder in Japan müssen sich leider noch gedulden, bis sie das Buch in den Händen halten können. Aber stimmen Sie sich schon einmal ein …

Buchvorstellung von Prof. Keppler-Tasaki

TIPP 2

Das Deutsche Institut für Japanstudien (DIJ) und das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH Tokyo) bieten eine online-Veranstaltung in englischer Sprache an.

[DIJ DWIH Web-Forum]
National Approaches to Systemic Risk –
Germany and Japan under the COVID-19 Crisis

DIJ-DWIH-Forum

27. Mai (Mi) 09:00-10:30 (Deutschland) 16:00-17:30 (Japan)
Eine Anmeldung ist nicht nötig (der Youtube-Link steht bereits auf der Webseite), kurzfristige Teilnahme ist also kein Problem.

TIPP 3

bando-toppage-picture

Nicht (mehr) neu, aber immer wieder spannend und informativ: die virtuelle Ausstellung und der Katalog der Bando-Sammlung des Deutschen Instituts für Japan-Studien (DIJ). Dank zahlreicher historischer Fotos und Karten, die ausführlich kommentiert sind, können Sie einen virtuellen Rundgang durch das Lager machen oder gezielt nach bestimmten Personen oder Themen suchen. Das Lager in Bando (Shikoku) war das größte Lager für deutsche Kriegsgefangene im Ersten Weltkrieg.

Bando-Sammlung des DIJ

Wie sah es z.B. damals mit der Spanischen Grippe aus?
Spanische Grippe im Lager Bando

Weitere kommentierte Links und Empfehlungen nimmt die Redaktion unter roeder(at)oag.jp jederzeit gerne entgegen.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihnen
der Veranstaltungsausschuss