OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 9. Februar 2009, 18:30-20:00 UhrYamamura Yoshiteru: „Über den Stand des Foto Materials (Negativ Abdruck) der Siebold Dokumentationen im Tōyō Bunko“

Das Siebold-Seminar ist eine Veranstaltung in japanischer Sprache zum Wirken Philipp Franz von Siebolds, die sich sowohl an Forscher als auch an interessierte Laien richtet. Auch in diesem Jahr tragen verschiedene Referenten aus ihren aktuellen Arbeiten vor. Durch den besonderen geschichtlichen und sprachlichen Hintergrund und den Reichtum an Primärquellen bietet sich das Seminar auch als Japanischkurs für Fortgeschrittene an. Herr Ohgo Mahito ist Koordinator des „Siebold-Seminars“.

In diesem Monat wird Herr Yamamura Yoshiteru von der Tōyō Bunko-Oriental Library einen Vortrag halten zu Thema:

„Über den Stand des Foto Materials (Negativ Abdruck)
der Siebold Dokumentationen im Tōyō Bunko“

Im Jahr 1934 sandte die Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin die wichtigsten Siebold-Nachlässe (13.000 Seiten) zur Ausstellung ins National Museum für Naturwissenschaften in Tokyo. Für Studienzwecke machte man Fotoaufnahmen, die heute wertvolle Zeugen von Siebold Dokumentationen darstellen, die während des 2. Weltkriegs teilweise verlorengegangen sind. Herr Yamamuras Vortrag soll zur Klärung von Umfang und Inhalt der Listen beitragen.

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …