OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Masaki Miyake

Dr. Masaki Miyake (geb. 1934) studierte europäische Geschichte an der Kyoto-Universität. Doktorwürde verliehen von der Kyoto-Universität im November 1976 durch die Forschung des Dreimächte-Bündnisses. Er verbrachte Forschungsaufenthalt als Erasmus-Preis-Empfänger in Wien 1962-1964, und Forschungaufenthalt in Heidelberg 1964-1965. Als Gastprofessor war er 1967-1968 an der Freien Universität Berlin tätig. Anschließend arbeitete er als Professor für die Geschichte der internationalen Politik an der Fakultät der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre der Meiji-Universität bis 2004. Außerdem engagierte er sich als Mitglied des Büro (Lausanne/Paris) des internationalen Komitees der Geschichtswissenschaften (1985-1995). Seit April 2004 Professor Emeritus der Meiji-Universität.