OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Ludwig Hermann Lönholm

Dr. jur. Ludwig Hermann Lönholm (1854-?) studierte in Leipzig und Halle Rechtswissenschaft, ab 1885 war er Distriktrichter. Aufgrund eines Vertrages mit der japanischen Regierung war er von 1890 – 1911 in Japan tätig. Zunächst war er Direktor an der deutschen Vereinsschule, dann Professor an der Universität Tokyo, juristische Fakultät, und lehrte deutsches und römisches Recht. Hier war er über 21 Jahre tätig, in seiner Ära wuchs die Zahl der Studenten in der deutschen Abteilung der juristischen Fakultät und er bildete über 900 Studenten aus. Zusätzlich war er noch als persönlicher Berater im japanischen Justizministerium tätig. Loenholm übersetzte die japanischen Zivil-und Handelsgesetze ins Deutsche und Englische und wirkte auch als Rechtsanwalt für deutsche Kaufleute in Japan. Nach Beendigung seiner Tätigkeit in Japan lebte er in den USA, wo er auch verstarb.