OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Julius Carl Scriba

Julius Carl Scriba (1848-1905) war Dr. med. Professor der Chirurgie und langjähriges OAG Mitglied. Er studierte an der Universität Heidelberg Medizin, diente im Deutsch-Französischen Krieg von 1870-71 als Hilfs-Militärarzt und promovierte 3 Jahr nach Ende des Krieges. Anschließend war er als Assistenzarzt und nach seiner Habilitation im Jahr 1879 als Dozent für Chirurgie an der Universität Freiburg/ Breisgau tätig. Auf der Grundlage eines Vertrages mit der japanischen Regierung, Ministerium für Erziehung, wurde er als Professor für Chirurgie, Dermatologie, Augenheilkunde, Gynäkologie und medizinische Rechtswissenschaft an der Universität von Tokyo, Medizinische Fakultät, angestellt. Sein erster Vertag lief von 1881 bis 1884, der jedoch kontinuierlich verlängert wurde, und zwar bis 1901. Zusätzlich war er Leiter der chirurgischen Abteilung des Hospitals der Universität. Ab 1893 war er zuständiger Arzt für die deutschen Gesandtschaft in Tokyo. Er trat im Jahr 1901 von seinem Lehramt an der Universität zurück. Danach wurde er bis zu seinem Tod Chefchirurg des St. Luke’s Hospital in Tsukiji, Tokyo, einem amerikanischen Missionskrankenhaus.