OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Friedrich von Wenckstern

Friedrich von Wenckstern (1859-1914) ging für ein Philologie-Studium von 1883 bis 1887 nach Paris. Danach folgte eine Tätigkeit in England von 1890-1903 als Verlagsangestellter bei Paul Keegan, Trench und Trübner in London. 1903 kam er nach Japan mit einem Vertrag der japanischen Regierung, Ministerium für Bildung, um Deutsch und Latein an der 5. Höheren Schule in Kumamoto zu lehren. Als der Vertrag auslief ging er nach Deutschland zurück, kam aber erneut nach Japan, um zwischen 1909-1910 an der Armee-Akademie zu lehren. Anschließend wurde er als Dozent nach Buenos Aires eingeladen. Ab 1895 wird er als ordentliches Mitglied der OAG Tokyo gelistet.