OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Frank Rövekamp

Prof. Dr. Frank Rövekamp wurde 1998 zum Dr. rer. pol. an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln promoviert, nachdem er an den Universitäten in Köln und Tokyo Betriebswirtschaftslehre studierte. Seit 2009 ist er Professor für Japanische Wirtschaft und Politik, Direktor des Ostasieninstituts der Hochschule Ludwigshafen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf Wirtschafts- und Geldpolitik in Asien, Internationales Management. Er war Gastprofessor an der Aoyama Gakuin Universität, Tokyo von Oktober 2014 bis März 2015, ist Honorary Fellow am WTO-Center der Aoyama Gakuin Universität, Tokyo seit 2010, und Honorary Fellow am Hong Kong Institute of Asia Pacific Studies (HKIAPS) der Chinese University of Hong Kong seit 2007. Er übersetzte außerdem die Fukushima Memoiren von Naoto Kan. Als Amateurspieler des Shōgi trägt er außerdem den 5. Dan und führt ehrenamtlich den europäischen Shōgi-Verband.