OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Carl Christian Gottsche

Carl Christian Gottsche (1855–1909 ) war ein deutscher Geologe und Paläontologe. Er studierte Geologie in Würzburg und München. 1878 wurde er summa cum laude promoviert (Über jurassische Versteinerungen aus der argentinischen Cordillere). Danach war er Assistent in Kiel, wo er sich 1880 habilitierte (Die Sedimentärgeschiebe der Provinz Schleswig-Holstein). 1881 reiste er nach Japan, wo er Geologie an der Universität Tokyo unterrichtete. 1884 reiste er nach Korea. 1886 war er Kustos am Naturhistorischen Museum in Hamburg. 1900 erhielt er den Professorentitel und 1907 wurde er Direktor des Mineralogisch-Geologischen Instituts. 1892 ließ er sich beurlauben und kartierte die Endmoränen der eiszeitlichen Vergletscherungen in Schleswig-Holstein.