OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

10.06.2017Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama

Exkursion zu dem Schrein der auf eine Gründung aus dem Jahr 716 zurückgeht, nachdem eine größere Gruppe von Koreanern unter ihrem Anführer Komanokishijakkō aus Goguryeo, dem nördlichsten der Drei Reiche Koreas (37 v. Chr. bis 668 n. Chr.), nach Japan gekommen war, und sich in der damals unerschlossenen Gegend des heutigen Koma-Gebietes angesiedelt hatte. (Koma ist die japanische Bezeichnung für Goguryeo.) Die Hauptpriester des Schreins sind bis auf den heutigen Tag Nachkommen der Gottheit, heute in 60. Generation Koma Fumiyasu.

Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Lageplan des Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Zugang zum Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Haupt-Torii des Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Führung durch den Hauptpriester des Koma Jinja, Herrn Fumiyasu Koma
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Altes Wohnhaus der Priesterfamilie am Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Doma im alten Wohnhaus der Priesterfamilie am Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Im alten Wohnhaus der Priesterfamilie am Koma Jinja
Koma Jinja (高麗神社), Saitama - Koreanischer Koma-Jinja Schrein in Saitama
Traditionelle Kostüme für das alljährliche Schrein-Festival
© 2017 Thomas Gittel, Tokyo