OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 11. September 2017, 18:30-20:00 UhrMahito Ohgo: „Das Leben von Gottfried Wagener ‒ Integration von Kunst und Industrie“

siebold-seminar-800

In diesem Monat wird Herr Mahito Ohgo, Koordinator des Siebold Seminars, einen Vortrag halten zum Thema: „Das Leben von Gottfried Wagener ‒ Integration von Kunst und Industrie“.

Im Jahr 2017 gedenkt man des Todes von Gottfried Wagener (1831–1892). Er kam im ersten Jahr der Meiji-Ära nach Japan und war maßgeblich beteiligt an den technischen und künstlerischen Entwicklungen in der Porzellan-Industrie sowie in den Bereichen Chemie und Ingenieurswesen. Er wurde auf dem Friedhof Aoyama begraben, nicht weit von der OAG, dessen Vorsitzender er einmal war. Sein denkmalartiger Grabstein ehrt heute noch sein großes Andenken in Japan.

Alexander von Siebold und Gottfried Wagener standen in enger Beziehung zueinander und spielten gemeinsam eine wichtige Rolle bei Japans Beteiligung an der Wiener Weltausstellung.

Der Vortrag wird den Weg eines außergewöhnlichen Mannes beschreiben, der in Hannover geboren, mit 15 Jahren sein Abitur machte, an der Universität Göttingen den Doktortitel erhielt und bereits mit jungen Jahren industrielle Unternehmungen begann. Letztlich bekannt wurde er als einer der Begründer der heutigen Tokyo Universität für Industrie (Tokyo Kōgyō Daigaku). Bis zu seinem Tode in Japan ansässig, arbeitete er tatkräftig an der Umstellung der japanischen Keramik passend für die Anforderungen der ausländischen Märkte.

Organisator: Mahito Ohgo