OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Samstag, 23. September 2017, 11:00-22:00 UhrNacktfest von Ōhara

Passend zum Feature des Monats laden wir Sie diesmal zu einer Exkursion zum Nacktfest in Ōhara (Ōhara hadaka matsuri), Chiba, ein. Junge, braungebrannte, allerdings nicht ganz nackte Männer der drei Bezirke Ōhara, Tōkai und Namihana tragen insgesamt 18 tragbare Schreine (mikoshi) ins Meer, wo sie dann miteinander wetteifern (shiofumi). Mit dem Fest bitten die Menschen die Götter um reiche Ernte und Fischfang. Das Fest gibt es seit dem 19. Jahrhundert.

Nacktfest von Ōhara
ⓒ Wada Yoshio

Wir werden versuchen, die drei sehenswertesten Programmpunkte an diesem Tag zu sehen: Nach der Ankunft ist Zeit für ein Mittagessen und einen kurzen Stadt- oder Strandbummel. Ab 15:30 Uhr versammeln sich die Umzügler am Strand bzw. Hafen von Ōhara, um die tragbaren Schreine ins Wasser zu befördern (shiofumi).

Ab 17:30 Uhr werden wir die Festteilnehmer in die Einkaufsstraße vor dem Bahnhof Ōhara begleiten. Vor allem Kinder singen hier verschiedene Lieder (machi uta). Um 18:30 Uhr beginnt die Abschiedszeremonie (ōwakare-shiki), bei der die tragbaren Schreine von Musik (matsuri-bayashi) begleitet und von Lampions erleuchtet unter impulsivem Geschüttel und Gebrüll durch die Stadt getragen werden. Diese Zeremonie endet gegen 20 Uhr. Im Anschluss werden wir mit dem Zug zurück nach Tokyo fahren.

Leitung: Luise Kahlow

Wann?
Samstag, den 23. September 2017, 11.00 bis ca. 22.00 Uhr
Abfahrt ab Tokyo Bhf., 11.00 Uhr // Ankunft in Ōhara, 12:13 Uhr
Letzte Rückfahrt nach Tokyo; 20.22 Uhr mit dem Wakashio Nr. 24
Ankunft in Tokyo: 21.40 Uhr

Wo?
Treffpunkt: Tokyo Bahnhof, Bahnsteig der Keiyō-Linie, vorderes Drittel. Bitte beachten Sie, dass der Bahnsteig sehr weit entfernt von den anderen JR-Zügen im 4. Untergeschoss liegt und Sie für das Umsteigen ggf. sehr viel Zeit brauchen. Für den Wakashio ist ein Zuschlag erforderlich.

Wieviel?
Kosten: Bahnfahrt (Hin- und Rückweg incl. Zuschlag ca. 5.200 Yen) von Tokyo mit Wakashio Nr. 7 (Keiyō Line) Richtung Awakamogawa bis JR Ōhara (73 Min), Mittagessen auf eigene Kosten an Büdchen vor Ort.

Hinweis:
Bitte sorgen Sie für ausreichenden Sonnenschutz (Hut, Schirm, Creme) und tragen Sie Schuhe, die Wasser vertragen! Wenn Sie an einem anderen Bahnhof zusteigen oder in Ōhara übernachten wollen, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

Unter diesen Links erhalten Sie einen Eindruck von dem Fest:
http://life-info.link/ohara-hadakamatsuri/

Flyer (auf Japanisch)
http://www.isumi-kankou.com/pdf/hadaka_maturi2015_yurai.pdf