OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 19. Januar 2009, 18:30-20:00 UhrSiebold-Seminar

Das Siebold-Seminar ist eine Veranstaltung in japanischer Sprache zum Wirken Philipp Franz von Siebolds, die sich sowohl an Forscher als auch an interessierte Laien richtet. Auch in diesem Jahr tragen verschiedene Referenten aus ihren aktuellen Arbeiten vor. Durch den besonderen geschichtlichen und sprachlichen Hintergrund und den Reichtum an Primärquellen bietet sich das Seminar auch als Japanischkurs für Fortgeschrittene an. Herr Mahito Ohgo ist Koordinator des „Siebold-Seminars“.

In diesem Monat wird Professor Emeritus der Toyko Joshi Daigaku,
Fukuya Kurihara,
einen Vortrag halten zum Thema:
„Siebolds unbekanntes Gesicht. Neu entdeckte Siebold-Dokumentationen“ Teil II

Der Referent ist ehemaliges Vorstandsmitglied der japanisch-niederländischen wissenschaftlichen Gesellschaft und eine Autorität der Siebold-Forschung. Mit seinen umfassenden Sprachkenntnissen leistete er einen großen Beitrag zu Studien im Bereich der japanisch-holländischen Beziehungen in der modernen Zeit. Anhand der von ihm neu entdeckten Materialien versucht Prof. Kurihara ein bisher noch unbekanntes und der Wirklichkeit getreues Bild Siebolds zu zeichnen.