OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 6. Februar 2012, 10:10 - Sonntag, 12. Februar 2012, 17:00 Uhr„Two Times Twice“ von Monique van Kerkhof

Photo Event Photo Event

By putting your minds together,
you have a mind that’s larger,
larger than the two combined.
For a co-operative universe,
instead of a competitive universe.

Blumen und Tanz sind die beiden bestimmenden Elemente in der Arbeit von Monique van Kerkhof. In Nijmegen (Holland) geboren, wuchs sie mit Blumen auf, weil der mütterliche Teil ihrer Familie seit zwei Generationen ein Blumengeschäft führt. Nachdem sie den größten Teil ihrer Jugend in Maastricht verbracht hatte, zog sie mit 17 Jahren nach Amsterdam und begann dort, modernen Tanz zu lernen. Mit 22 Jahren ging sie zu Sprach- und Tanzstudien nach Spanien, an „La Fabrica“ in Barcelona. 1985 zog sie nach New York City, um dort an der „Alvin Nikolais Dance School“ und als als Stipendiatin auch am „Merce Cunningham Studio“ ihre Studien fortzusetzen. In New York beschäftigte sich van Kerkhof aber auch professionell mit Blumendesign und arbeitete sechs Jahre für Preston Bailey Design Inc. und für Bill Ash vom Interior Design Magazine. Von 1990 bis 2004 war sie als Designerin für Computergraphik bei Bird Land tätig und produzierte gleichzeitig Aufführungen, Installationen, Projektionen/Video Kunst und Ausstellungen an außergewöhnlichen Orten.

Ihre diesmal ausgestellte Arbeit wird eine Kombination aus Paraffin, Photos und Video-Projektionen bzw. Installationen sein.
Gemeinsam mit den Künstlern Nie und Zowi Oudendijk wird Monique van Kerkhof am Mittwoch, den 8. Februar anlässlich der Ausstellungseröffnung eine kleine Performance zeigen. Die erste beginnt um 20.20 Uhr, die zweite um 21.21 Uhr.

Lassen Sie sich von der Ausstellung und Aufführung überraschen.