OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Montag, 10. Oktober 2011, 10:00 - Sonntag, 16. Oktober 2011, 20:00 UhrSharing

Sharing. Dieses Motto haben die beiden Künstlerinnen Etsuko Fuzuki (Druck und Installationen) und Tamae Watanabe (Keramikskulpturen und Druck) unter dem Eindruck des 11. März für ihre Ausstellung gewählt.

Etsuko Fuzuki arbeitete zunächst als Illustratorin für Werbeanzeigen, Buch-Publikationen und TV-Programme. Ihre Kupferstich-Illustrationen in einer Zeitschriften-Serie mit Märchen von Kenji Miyazawa fanden großen Anklang und begründeten ihre Laufbahn als Künstlerin. Seit ihrer ersten Einzelausstellung „Du sollst nicht töten“ (2001) folgten weitere u.a. in Deutschland, England, USA, Mexico, Spanien, Ungarn.

In „I wanna tell you …“ stellt Fuzuki dar, welche Vorstellungen von Glück Menschen nach der Katastrophe haben.

Tamae Watanabe absolvierte die Staatliche Kunsthochschule Tokyo und lebte anschließend mehrere Jahre in New York, was ihr Weltbild sehr prägte. 2005 fand ihre erste Einzelausstellung in der Gallerie Okabe / Ginza statt.
„As long as you live“ ist das Thema, das Watanabe beschäftigt – Ausdrucksformen für die vielen Erfahrungen finden, die wir Menschen im Laufe unseres Lebens machen, und die Sinneseindrücke, die sich in unserem Bewusssein sammeln .

Bei der Ausstellung können Sie Werke der Künstlerinnen käuflich erwerben. Der Erlös kommt dem Kinderheim Fujinosono/Iwate und einem Projekt für Kinder in Shiogama/Miyagi zugute.

Wann?
Montag, 10. bis Sonntag, 16. Oktober 2011, 18.30-20.00 Uhr
Ausstellungseröffnung bei einem kleinen Umtrunk und mit Schlagzeug-Musik von Sachiko Nagata am Mittwoch, den 12. Oktober um 20 Uhr (nach dem Vortrag)