OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Robert F. Wittkamp Mord in Japan – Der japanische Krimi und seine Helden: vom Zweiten Weltkrieg bis zur Gegenwart.

132 Seiten
Deutsch
Iudicium Verlag GmbH München
2002
1.600 ¥ / 12,- €

Japan ist ein Krimiland. Ein Land, in dem die Eisenbahngesellschaft JR oder große Fluggesellschaften sogenannte „Mystery-Touren“ anbieten (mystery bedeutet Krimi), in dem sowohl der staatliche, wie auch alle überregionalen Privatsender ihr festes Krimiprogramm ausstrahlen, in dem fast jede Universität ihren eigenen „Krimiclub“ betreibt – von den privaten Fanclubs ganz zu schweigen –, in dem der Krimi aus den Medien, aus Film, Computerspiel, Comic und natürlich auch aus Zeitschriften und Büchern nicht mehr wegzudenken ist: das Geschäft mit dem gedruckten Krimi floriert wie nie zuvor.

Einen Überblick zu geben, wo die Wurzeln dieser Medienvielfalt zu suchen sind bzw. welche Entwicklung der Krimi bis heute durchmachte, mit welchen Figuren oder Helden er auftritt, welche Glanzlichter er zu bieten hat und wer den Ton in der Szene angibt, wie der Krimi mit den anderen Medien verwoben ist oder wie es vielleicht weitergeht, stellt sich diese kurze Darstellung als vornehmliches Ziel. Als erste Einführung richtet sie sich an das breite Publikum; Anregungen zur Vertiefung werden jedoch geboten.