OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Albrecht Rothacher (Hrsg.) Landwirtschaft und Ökologie in Japan

388 Seiten
Deutsch
Iudicium Verlag GmbH München
1992
Restexemplare über OAG Tokyo erhältlich, Preis auf Anfrage

Für das im „Westen“ zumeist kaum bekannte ländliche Japan sind Landwirtschaft und Fischerei nach wie vor ganz entscheidende Wirtschaftsfaktoren. In dieser ersten Gesamtdarstellung der japanischen Landwirtschaft in deutscher Sprache beschreiben 17 Experten deren Vielschichtigkeit sowie Ausmaß und Tiefe ihres Strukturwandels seit der Nachkriegszeit. Sie skizzieren zudem einige ökonomische und ökologische Alternativen zur Praxis von heute.

„Die durchwegs lebendig und anschaulich geschriebenen Beiträge befassen sich mit so unterschiedlichen Einzelthemen wie Japans Agrargesellschaft von der Vorkriegszeit bis heute, der Entwicklung der Landwirtschaft und Agrarpolitik in Japan und Deutschland nach 1945, der `Hyperprotektion‘ der Landwirtschaft und ihren Folgen, mit Landfrauenschicksalen, mit Fleischverarbeitung und Unberührbarkeit, mit Reiskultur und Ökologiebewegung …“ („Schrifttum der Agrarwirtschaft“)

„Die Bedeutung dieses Bandes dürfte darin liegen, daß der Umgang mit der Agrarkrise in Japan wie in Deutschland Beispiele für Hyperprotektion mit den entsprechenden Auswirkungen bietet und die hier angesprochenen Vorstellungen einen anschaulichen Diskussionsbeitrag liefern können.“ („ekz-Informationsdienst“)