OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tokyo)

Ernst Lokowandt Der Tennō – Grundlagen des modernen japanischen Kaisertums

164 Seiten
Deutsch
Iudicium Verlag München
2012
1.400 Yen für Mitglieder / 1.600 Yen für Nicht-Mitglieder

Der Tennō hat die höchste Autorität im Lande, aber keine Macht. Er ist heute noch der Inhaber der drei Throninsignien, die auf mysthische Ursprünge zurückgehen und die dem Enkel der Sonnengöttin bei seinem Herabstieg auf die Erde mitgegeben wurden. Der Kaiser führt heute noch, als oberster Priester des Reiches, Zeremonien durch, an denen die Spitzen des Staates teilnehmen – trotz Trennung von Staat und Religion. Der Tennō ist heute noch bei Handlungen zu sehen, bei denen er das Priestergewand trägt, das in der Heian-Zeit (794-1185) entwickelt wurde. All dies bedarf einer Erklärung. Der Schwerpunkt der Ausführung liegt in der Meiji-Zeit (1868-1912), der inhaltliche Schwerpunkt sind der heutige Tennō und die Grundzüge des modernen Kaisertums.